Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Daniel Wiesenthal

Wählerforum der Volkssolidarität

Daniel Wiesenthal
Daniel Wiesenthal

Gestern fand auf Einladung des Bezirksverband Treptow-Köpenick der Volkssolidarität, der Bezirksverbände der VdK und der Seniorenvertretung Treptow-Köpenick ein spannender Austausch anläßlich der kommenden Wahlen am 26. September statt.

Die Vertreter_innen der verschiedenen Parteien hatten die Möglichkeit ihre Ansichten und Vorstellungen unter anderem zu den Themen Mobilität, Teilhabe und Barrierefreiheit vorzutragen. Die Zuseher_innen hatten außerdem die Möglichkeit Fragen zu stellen. Als Maik Penn von der CDU seine Vorstellungen zur Lösung des Wohnungsproblems in der Stadt bekannt gab, wurde es spannend.

Festzuhalten ist, dass den Spekulationen mit Wohnraum, die lange ungebremste Umwandlung von Mietwohnungen in Wohneigentum, sowie die weiter wachsende Stadt Berlin und die damit verbundenen krassen Mietsteigerungen der letzten Jahre nicht allein durch den Neubau von Wohnungen beizukommen ist. Maik Penn und seine Partei haben bis heute nicht verstanden, dass der Markt das nicht allein regeln kann.