Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Grundsteinlegung Ricam Tageshospiz

Eröffnungsrede von Toska Holtz, Geschäftsführerin Ricam Hospiz gGmbH und Mitglied des Stiftungsvorstandes der Ricam Hospiz Stiftung

Barrierefrei unterwegs

Wer in Berlin mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) unterwegs ist, wird aus dem einen oder anderen Grund auf barrierefreie Zugänge angewiesen sein. Das betrifft nicht nur Menschen mit Behinderung, auch Eltern mit Kinderwagen oder Seniorinnen und Senioren mit und ohne Gehhilfen sind darauf angewiesen.

Was am Ende rauskommt—über neue und alte öffentliche Toiletten
Quelle: SenUVK

Durch die Kündigung der Verträge Berlins mit der Wall AG hat die vorherige rotschwarze Berliner Regierung ein großes Problem unerledigt übergeben.

Energiearmut und Stromsperren

Die Zahl der Strom– und Gassperren ist in Berlin seit Jahren auf einem hohen Niveau.

Wahlen ohne Qualen

Damit alle Berlinerinnen und Berliner ihr Recht auf eine selbststimmte und gleichberechtigte Teilnahme an Wahlen wahrnehmen können, müssen alle Wahllokale barrierefrei zugänglich sein.

"Platz und Raum für ältere Menschen im digitalen Berlin, der wachsenden Stadt"

Digitalisierung muss für alle erlebbar gemacht werden. Erst, wenn der Nutzen der Digitalisierung für ältere Menschen erkennbar ist, steigt auch die Akzeptanz

Übergabe von fünf weiteren Inklusionstaxis

In den Inklusionstaxis können Menschen mit und ohne Rollstuhl befördert werden. Die vielfältigen Sicherheitseinrichtung sorgen für eine reibungslosen Betrieb. 

Auf dem Podium - Bundesweite Aktionswoche der Schuldnerberatung 2017

Überschuldete brauchen starke Beratung

Treffen mit dem Zentrum Qualität in der Pflege

Lange haben wir uns ausgetauscht, um für die Gruppe der pflegenden Angehörigen in der Öffentlichkeit mehr Bewusstsein zu schaffen.